Allergie und Immunologische Untersuchungen

Wir setzen bei serologischen Allergietests ausschließlich auf das Allergiekonzept von HESKA.
Das Allercept™-Testsystem von Heska® ist in den letzten Jahren zum Standard in der Allergiediagnostik bei Tieren geworden und beruht auf dem Nachweis von allergenspezifischem IgE des Patienten durch einen rekombinanten Fce-Rezeptor (FceRI).

Allergiescreening
Das Screening wird mit dem Heska® Allercept EScreen 2G-Test durchgeführt. Er ist für Hund, Katze und Pferde evaluiert und dient dem Nachweis von spezifischem IgE. in den Gruppen "Bäume", "Gräser & Kräuter" und "Indoor" (jeweils 12 Allergene).

Paneltest (Heska® Allercept)
Patienten, die im Screeningtest positiv reagiert haben können im mittels Paneltest ausdifferenziert werden. Das ist die Voraussetzung für die spezifische Immuntherapie.

Spezifische Immuntherapie
Die spezifische Immuntherapie (SIT) ist eine auf den jeweiligen Patienten abgestimmte Hyposensibilisierungslösung zur spezifschen Therapie einer Atopie. Sie kann von uns bezogen werden.
Achtung: die SIT bedarf einer Eoinzelgenehmigung durch die AGES

Immunologie
Coomb´s-Test, antinukleäre Antikörper (ANA), Rheumafaktoren beim Hund, Blutgruppentypisierungen bei Hunden und Katzen, serologischer Nachweis von Sarcoptesmilben.

Akute-Phase Proteine (APP)
APP treten im Zusammenhang mit Entzündungen auf, wobei bei verschiedenen Tierarten unterschiedliche APP eine Rolle spielen. Die Untersuchung auf APP ist dann sinnvoll, wenn eine Entzündung vermutet wird, ein Differentialblutbild jedoch keine Hinweise darauf liefert.

Wir bieten die Untersuchung auf folgende APP an: Hund: C-reaktives Protein (CRP), Katze: Acid Glycoprotein (AGP), Pferd: Serumamyloid A (SSA)

Informationen
Anbei finden Sie einige Infos zu Allergietests und immunologischen Untersuchungen im pdf-Format (Hinweise zum Herunterladen):